Microsoft 365 – neue Namen für Abonnements

veröffentlicht am 27. May 2020, Kategorie: IT

 

Microsoft benennt nun weitere Abonnement-Produkte auf die 2018 eingeführte Marke “Microsoft 365” um. Dies soll neben dem höheren Wiedererkennungswert auch die Funktionsvielfalt und Flexibilität hervorheben, die mit den Cloud-Angeboten und dem Abonnement-System kamen. Es wurden ausschließlich die Namen verändert. Die Inhalte und Preise bleiben gleich.

 

Seit dem 21. April 2020 wurden nun folgende Produkte umbenannt:

Office 365 Business Essentials wurde zu Microsoft 365 Business Basic
Office 365 Business Premium wurde zu Microsoft 365 Business Standard
Microsoft 365 Business wurde zu Microsoft 365 Business Premium
Office 365 Business wurde zu Microsoft 365 Apps (für keine Unternehmen/for business)
Office 365 ProPlus wurde zu Microsoft 365 Apps (für große Unternehmen/for enterprise)

 

Microsoft möchte seine Lösungen damit weiter und stärker vom Begriff “Office” abheben, mit dem viele Nutzer lediglich Word, Excel und PowerPoint verbinden. Tatsächlich bietet die Vielfalt an Apps Ihrem Unternehmen auch starke Vorteile. Mit OneDrive, SharePoint, PowerBi und dem immer wichtiger werdenden Teams haben sich die Angebote Microsofts’ in den letzten Jahren  vom Werkzeug zur Lösung weiterentwickelt.

 

Eine Übersicht der Leistungen in den einzelnen Paketen finden Sie hier: