IHK Spezial – Digitale Kontinuität in der Produktentwicklung

veröffentlicht am 19. February 2020, Kategorie: PLM

 

Teilaufgaben werden in der Produktentstehung oft isoliert digitalisiert. Dadurch entstehen Datenbrüche und es fehlt die Möglichkeit, den vollständigen Produktentwicklungsprozess über alle beteiligten Bereiche hinweg zu koordinieren. Daher können Informationen nicht in Echtzeit dort bereitgestellt werden, wo diese benötigt werden. Viele Iterationsschritte zwischen Design, Konstruktion, Simulation und Produktion sind die Folge.

Die Produktentwicklung 4.0 setzt sich deshalb zum Ziel durchgängige Prozesse zu schaffen und über einen „Virtuellen Zwilling“ das Produkt selbst, aber auch dessen Verhalten digital simulieren zu können – bevor reale Prototypen entstehen.

Im IHK Spezial vom 19.02.2020 stellten wir den aktuellen Stand der Technik für Produktentwicklungsplattformen dar und zeigten am Beispiel der Plattform 3DEXPERIENCE praktikable Ansätze. Sollten Sie teilgenommen haben, finden Sie hier die Präsentation und auch das Videomaterial zum Download, welches wir während dem Vortrag verwendet haben.

Falls Sie nicht teilnehmen konnten, laden wir Sie hiermit ein, sich das Präsentationsmaterial anzusehen. Sprechen Sie uns idealerweise an. Wir beantworten alle Fragen, die offen geblieben sind. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen im Anschluss einen unverbindlichen Beratungstermin, um gemeinsam auszuloten, wie sich der Prozess in Ihrem Unternehmen umsetzen lässt.

 

Ihr Ansprechpartner ist unser Marcel Drexler:

Mail: marcel.drexler@encad-consulting.de
Telefon: 0151 1275 9285

 

 

Videomaterial vom Vortrag am 19.02.