Flexplus

veröffentlicht am 30. October 2019, Kategorie: PLM

Das Verwalten von CAx-Anwendungen ist nicht immer einfach. Updates müssen richtig eingespielt werden, Lizenzen richtig zugeordnet und aktiviert sein und die Bedingungen der OEM-Umgebungen und der dazugehörigen Releases müssen auch aktuell sein. Da kann man schnell den Überblick verlieren oder sogar etwas falsch einstellen. Im besten Falle können die fehlenden oder falschen Einstellungen nachkonfiguriert werden. Häufig fällt dies jedoch erst spät im Entwicklungsprozess auf, so dass Projektarbeiten wiederholt werden müssen. Im schlimmsten Falle werden die nicht OEM-konformen Modelldaten versendet und seitens des Empfängers moniert bzw. abgelehnt. Dies gilt es unbedingt zu vermeiden – aus Gründen der Produktivität aber auch hinsichtlich Ihrer Reputation beim Empfänger.

 

Unsere Lösung heißt Flexplus!

 

Mit Flexplus braucht man nicht mehr stundenlang Updates aufspielen, um danach zu hoffen, dass man nichts vergessen oder falsch gemacht hat.
Flexplus erlaubt es, dass Sie die Updates von Version und OEM-Umgebung zentriert für alle oder einzelne Maschinen freigeben können. Vor jedem Anwendungsstart wird außerdem eine Überprüfung durchgeführt, ob alle notwendigen Lizenzen zur Verfügung stehen, sodass unnötige Neustarts vermieden werden können.

Ihre Mitarbeiter können so ohne Aufwand in den vorkonfigurierten Umgebungen arbeiten. Die Bedienung findet in einer einfachen und übersichtlichen Oberfläche statt. Es werden auch nur noch Anwendungen angezeigt, für die eine Berechtigung vorhanden ist. Der Mitarbeiter kann seine CAD-Anwendungen und -Umgebungen sogar auf ein mobiles Gerät laden. Dadurch wird es einfacher vor Ort beim Kunden oder aus dem Home-Office heraus zu arbeiten.

Als Administrator finden Sie in Flexplus alle Werkzeuge, die notwendig sind, um Ihren Alltag zu erleichtern. Sie können Lizenzkontingente direkt zu Benutzergruppen, Standorten oder Kostenstellen zuweisen. Die Berechtigung von Zugriffsrechten können präzise einzelnen Mitarbeitern oder Gruppen zugeteilt werden. Dadurch vergeben Sie vorhandene Lizenzen möglichst kostensparend. Auch später erlaubt es Ihnen der Flexplus Monitor den Überblick zu behalten und ungenutzte Lizenzen neu zu vergeben.
Es stehen vorkonfigurierte, standardisierte Zulieferumgebungen zur Verfügung,  die eine nahtlose Integration in die bereits vorhandenen Applikations- und Systemumgebungen ermöglichen. Das spart Ihnen viel Zeit, denn mit vorgetesteten Einstellungen passieren  natürlich seltener Fehler.

 

Wir empfehlen allen Engineering-Partnern und Zulieferern mit OEM-Umgebungen den Einsatz von Flexplus.

 

Sprechen Sie uns an und stellen Sie sicher, dass auch in Zukunft alles immer richtig konfiguriert ist.
In wenigen Tagen steht übrigens der nächste große Releasewechsel bei der BMW Group auf CATIA V5-6R2019 an. Sind Sie ausreichend vorbereitet?

 

So könnte Ihre Verwaltungsoberfläche aussehen:

 

Beispiel für eine Flexplus Konfiguration