3D Anlagen Visualisierung mit encad consulting

veröffentlicht am 19. September 2019, Kategorie: 3D, Allgemein

Wer heute eine Maschine bauen möchte, muss viel beachten. Entscheidungen fallen oft schon lange bevor der erste Prototyp in Auftrag gegeben wird und der Markt wird mit immer schnelllebigeren Produktlebenszyklen und kurzfristigeren Änderungswünschen der Auftragsgeber konfrontiert. Um dem angemessen und vorbereitet entgegentreten zu können, bedarf es einer ausgezeichneten Projektplanung und einer von Anfang an so konzipierten Kooperation, dass alle beteiligten Prozessteilnehmer (vom Anwendungstechniker bis zum Marketing, oder sogar dem Kunden/Auftraggeber) bereits sehr früh im Planungs- und Entwicklungsprozess involviert werden können.

In der internationalen Industrie wird schon seit einigen Jahren die 3D-Visualisierung als Instrument für eine holistische, umfassende Planung verwendet und auch nach und nach von Zulieferketten und Partnern verlangt. Einen Prototypen zu bauen, der am Ende gravierend umkonstruiert werden muss, möchte sich heute niemand mehr leisten müssen.

für die Entscheider

Eine visualisierte Anlage/Maschine hilft auch schon kleineren Unternehmen dabei, sich vom Markt und ihren Konkurrenten abzuheben. Im besten Fall setzt der Auftraggeber die Brille auf und erlebt das Projekt als stünde er direkt davor, mittendrinnen. Mithilfe von Bedienelementen ist es zusätzlich möglich, auch schon direkt mit dem Projekt zu interagieren, ohne dass auch nur ein einziges Teil gebaut werden musste. Der Auftraggeber kann somit viel einfacher begreifen und verstehen, wie die Anlage/Maschine in Aktion funktioniert. Selbstverständlich hilft Ihm das nicht nur im Entscheidungsprozess, auch zusätzliche Wünsche oder Änderungen können somit von Anfang an mit formuliert werden. Dadurch sparen sich beide Seiten viel Zeit und Geld.

für die Projektentwicklung

Nicht nur in der Präsentation vor dem Kunden ist es hilfreich, ein visualisiertes Modell vor Augen zu haben. Auch die eigenen Konstrukteure, Konstruktionsleiter, Projektleiter, aber auch Vertrieb und Marketing, können so schon frühzeitig Schwierigkeiten, Konstruktionsfehler und Verbesserungen identifizieren, was die Entwicklungszeit deutlich verkürzt und die Kosten reduziert. Zusätzlich wird so die Ergonomie des Projektes sichergestellt, damit alle Teile und Bedienelemente entsprechend vom Anwender auch erreicht werden können.

 

für den Anwender

Die realistische Darstellung schon während des Konstruktionsprozesses hilft dabei, einen digitalen Prototypen zu entwickeln, der in der Lage ist, komplexe technische Abläufe, Betriebszustände und Störungen wie im Echtbetrieb darzustellen. Anhand dieses digitalen Prototypen können bereits Anwendungsprozesse dokumentiert oder geübt werden. Das Bedienpersonal kann dadurch die Inbetriebnahme, den täglichen Betrieb, Wartungsarbeiten und Störungsbeseitigungen simulieren.  Gleichzeitig lässt sich auch das Zusammenspiel von Hardware und Software darstellen. Diese Veranschaulichung kann dann auch direkt von Beginn an die Schulung der Anwender unterstützen.

 

mit der encad consulting

Wir bei der encad consulting möchten Ihnen dabei helfen, Ihr Unternehmen auf die Anforderungen der Zukunft vorzubereiten. Wir beraten Sie zu den für Ihr Unternehmen passenden nächsten Schritte und begleiten Sie auf dem gesamten Weg in die 3D-Visualisierung. Unsere Kollegen unterstützen Sie nicht nur in der unternehmerischen Planung, sondern auch direkt vor Ort in Ihren Projekten, um die Veränderungen für die Anwender so reibungslos wie möglich zu gestalten und auch, um noch nicht vorhandenes Knowhow zur Verfügung zu stellen.

 

Wenden Sie sich für weitere Informationen gerne an Herrn Mario Hofmann.
Tel.: +49 821 90670-161
E-Mail: mario.hofmann@encad-consulting.de